#gauchogate oder “Wenn man sonst nichts zu lästern hat”

Jul
16

Fußball, diese Droge des kleinen Mannes, hat mich schon lange kalt gelassen. Als Supporter des MSV-Duisburg ist man eh leidgeprüft und die Mannschaft, die 1982 für Brasilien auf dem Platz stand (Zico, Socrates und der ganze Rest) ist ballkünstlerisch eh für vermutlich alle Zeiten unübertroffen.

So kommt es, das eine WM (und erst recht eine EM) für mich immer erst so ab Halbfinale anfängt und ich dann doch aus Landesloyalität zu meiner Heimat halte. Da gab es in den letzten Jahrzehnten zwar nicht mehr totale Triumphe, aber vertreten waren die Deutschen ja doch immer irgendwie.

Da war das 7:1 gegen Brasilien für mich schon so was wie Sport: Ich saß vorm PC, zocke Heroes of Might & Magic und lies den Fernseher laufen, um bei spannenden Szenen und vor allem Toren kurz einen Blick drauf werfen zu können. Meine Fresse, war das ein Hin und Her Gerenne. Read more »

Schlaaaand…kann ganz schön nerven…

Jun
18

Im Moment ist es ja echt schmerzhaft nach draußen zu gehen, weil einem überall die Schlaaaand-Leute entgegen kommen und jeder meiner Nachbarn meint, eine Deutschlandparty mit lustigen Hütchen feiern zu müssen. Sogar im kirchlichen Gemeindehaus, das schräg gegenüber, Luftlinie ca. 150m zu meinem Balkon, ist. Andauernd das Tooooooot-Gebrüll, das mir selbst in der ansonsten ruhigen Gegend, in der ich wohne, auf den Sack geht. Ja ja, ich weiß, ich werde anscheinend alt. Egal, ich habe beschlossen, beim nächsten Mal, wenn ich ein lautes Toooooor! vernehme, schmeiße ich mich in mein Thor-Kostüm, schlage mit Mjölnir die Kirchentür ein und grunze “Ihr habt mich gerufen, Sterbliche?”
Wenn ich dann wieder aus Knast und Klapse entlassen bin, plane ich meine eiskalte Rache und werde sämtliche Kindergärten in der Umgehung einladen, mir bei www.firlefantastisch.de eine große Verleihkiste Kindergeisterparty und werde diese Plage Gottes *hihi* Sonntags zur heiligen Messe im Hui Buh Ornament in die Kirche peitschen. Auf das dann kommende Hallo bin ich jetzt schon gespannt.

Das Megaoutfit für die Sonntagsmesse...

Das Megaoutfit für die Sonntagsmesse…

Jetzt mal im Ernst: So eine Fußball-WM oder auch EM bringt ja immer ganz schlimme Gestalten ans Tageslicht. Von beiden Seiten der moralisch-politisch fragwürdigen Instanzen.

Einerseits die Eventpatrioten, die zu jedem sportlichen Großereignis erst mal die Deutschlandflaggen aus dem Keller holen, weil zur WM darf man ja mal Flagge zeigen. Is ja auch so, finde ich nicht per se schlimm, aber bitte alles mit Augenmaß.

Auf der anderen Seite dann diejenigen, die hinter jeder Flagge am Auto schon den nächsten Hitlerfanclubleiter vermuten. Die glauben, das zur WM alle sofort zum SS-Siggis internen Freundeskreis mutieren und auch einen Sturm aufs örtliche Rathaus planen.

Eigentlich kann man heutzutage kaum noch Fan der Nationalmannschaft sein, denn für die einen ist man nicht “richtig” dabei, weil man sich weigert, sich sein Gesicht mit vermutlich krebserregenden Farben zuzukleistern und die anderen wollen einen gleich an die Wand stellen, weil man davon schwärmt, wie Müller die Portugiesen im Alleingang abgeschossen hat.

Man, hab ich ein Glück, da Fußball mir eigentlich am Arsch vorbei geht und ich mir frühestens das Finale anschauen werde. Aber nicht im Gemeindehaus, da plane ich ja mein baldiges Hausverbot…

Richtig erben will gelernt sein, oder?

Feb
26

120px-Emblem-section.svgFamilienerbrecht, Pflegeversicherung, Schenkungen…blickt da jemand eigentlich noch durch? Ich bin ja in der komfortablen Lage, dass ich, als Einzelkind, irgendwann einmal das Haus meiner Eltern erben werde. Das lässt einen schon ein wenig beruhigter, in die Zukunft sehen. Nun wird aber Pflege und Pflegeversicherung ein immer wichtigeres Thema. Kinder haften für ihre Eltern und so weiter, nech? Read more »

Infos für Geschäftemacher im Internet

Nov
15

201311Wie einige ja wissen, versuche ich ja mit wechselndem Erfolg, einige kleinere Geschäfte im Internet zu unterhalten, von denen Fischkrieg die mit Sicherheit einträglichste ist. Da bleibt zumindest ein wenig Kohle bei hängen. Aber, das ist unbestritten, mehr geht immer und schon seit Monaten bekomme ich regelmäßig einen Newsletter der (Online-)Zeitschrift Internethandel.de, welche sich um alle Themen kümmert, die rund um Start-Ups und fortgeschrittene Geschäftsprojekte im Internet kümmert.

Oft habe ich überlegt, ob ich mal die 36 € mal investiere und mir ein Jahresabo gönne. Irgendwie habe ich mich immer dagegen entscheiden, meistens, weil ich mir dachte, das 36€ auch Geld ist.

Andererseits wird es langsam Zeit für eine neue Shopsoftware und generell einem neuen Seitenauftritt für Fischkrieg und da klingen 36€ nach einer brauchbaren Investition.

Also mal wieder bei der Seite Internethandel.de vorbeigesurft und mal eine kostenlose Leseprobe angefordert. Die kam dann auch sehr schnell (Alles andere wäre aber auch bei einem elektronischen Magazin, das sich erfolgreichem eCommerce widmet, auch eine Enttäuschung gewesen) und bietet in der Tat eine gesunde Mischung von leicht verständlichen Einsteigerartikeln und Artikeln, die eher in die Tiefe gehen. Ich denke, ich werde das mal riskieren mit den 36€, bin aber, falls jemand noch Alternativen (abseits von selbststaendig-im-netz.de), für weitere Tipps sehr dankbar.

 

Nachtrag: Glück braucht der Mensch! Nachde ich den Artikel geschrieben hatte und mich noch weiter auf der Seite umgesehen habe, um das Abo abzuschliessen, finde ich folgende Aktionsseite: http://www.internethandel.de/10-Jahre.php

 

Jeder, der einen Artikel in seinem Blog schreibt und auf diese Aktion hinweist, erhält ein Jahr lang kostenlos Zugriff auf alle Angebote von Internethandel.de.  Inkl. dem Jahresabo…ja, ne, is klar, läuft!!! Bin dabei!

Die Hatz mit dem Zahnersatz

Sep
25

Wie es mich ankotzt…vor einigen Jahren hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, mir meine komplette Kauleiste von Grund auf renovieren lassen zu müssen. Eine vorhergehende ausgewachsene Zahnarztphobie, die immerhin annähernd 25 Jahre dafür gesorgt hat, das ich keinen Zahnarzt näher als 25mm an mich ran gelassen habe. Was dies für mein Gebiss bedeutet hat, kann sich jeder wohl selbst ausmalen. Nur, irgendwann geht es nicht mehr und man muss in den sauren Apfel beißen (Schöne Metapher an dieser Stelle möchte ich anmerken). In meinem Fall hieß das nicht nur Komplettrestauration, sondern auch noch Vollnarkose etc.pp., weil ich sonst direkt wieder vom Stuhl gesprungen wäre. Read more »

Schwedische Museen – Ein vielleicht unberechtigtes Rumgemaule…

Aug
22

Ich gebe es gerne zu: Ich gehe gerne in Museen und gehöre zu den Leuten, die auch gerne vor nahezu jedem Exponat stehen bleiben und sich die Begleittexte dazu durchlesen. Da passiert es auch schon mal, das ich erst nach fünf, sechs oder mehr Stunden wieder rauskomme und ob der neuen eindrücke geplättet bin. Aber an der Stelle bin ich auch immer dankbar, weil ich neues Wissen zum Klugscheißen angehäuft habe. (OK, seit ein paar Jahren habe ich auch das Gefühl, das jedes bisserl neues Wissen auch etwas altes Wissen bei mir vernichtet, aber das is ja eh gebraucht *g*)

Natürlich war es klar, dass auch der Schwedenurlaub dazu genutzt werden würde, einige Museen anzusteuern um dort das Allgemeinwissen aufzupolieren. Read more »

Carolin Kebekus vs. Kirche

Jun
4

Ist das nicht herrlich, ist das nicht wunderwunderschön?
Die Comedian Caroline Kebekus hat eine eigene Sendung auf EINSFestival bekommen, welche nun ausgestrahlt werden sollte. Doch leider leider war den Entscheidungsträgern der allmächtigen ARD-Anstalten wohl ein Teil der Sendung zu heiß. Welcher Teil?
Nun, ein Musikvideo war/ist es, das die Medienmächtigen dazu „zwang“ gegen das Grundgesetz zu verstoßen und das Recht auf freie Meinungsäußerung mit Füßen zu treten.
Dank 2013 und dem freien Internet haben wir aber die Möglichkeit, dieses Video dennoch zu genießen: Read more »

Warum Do It Yourself im Metal wieder wichtiger werden sollte

Mrz
24

600px-CD_autolev_cropEs ist irgendwie zum heulen: Die Musikbranche befindet sich im Umbruch, die Verkäufe von Tonträgern brechen ein (Natürlich vor allem in den Bereichen, wo eher Plastik, denn Kunst geboten wird, der Metalbereich ist da noch relativ verschont)und Geld verdienen Bands heute nur noch mit Merchandise und Liveauftritten. Die Rolle der Musiklabels hat sich gewandelt, ist annähernd obsolet geworden in der heutigen Zeit, jedenfalls, was ihre alten Aufgabengebiete angeht. Read more »

Familienbande: Meine Dusche ist mein Castle

Feb
17

Viel zu lange habe ich geschwiegen, aber mein  wochenendlicher Duschgang hat es mir gerade wieder besorgt (Bevor jemand moppert: Doch, ich dusche durchaus öfter als einmal die Woche, aber zuhause eben nur einmal am Wochenende, ansonsten halt in meiner Zweitwohnung, die ja neben der absoluten Nähe zum Büro -210km Anfahrt jeden Morgen wäre mir echt to much- noch den Vorteil einer Lone Wolf Höhle bietet): Da steht man, ein fröhliches Lied auf den Lippen (in dem Fall “Outbreak Of Evil” von Sodom) und will seinem Astralkörper und vor allem seinen, sich seit Jahren auf Rückzugsgefechten befindlichen Haaren etwas Gutes tun. Read more »

Familienbande: Der Krieg der Socken

Sep
25

Willkommen zu meiner neuen, unregelmäßigen Serie, in der ich über mein neugewonnes Familienleben schwadronieren werde:

Ich neige ja erst zur Verzweifelung, seitdem ich mich als Thekla-Carola Wied Double betätige und eine Familie geheiratet habe. Tagtäglich bin ich nun damit konfrontiert, das all die kleinen Enklaven, die ich mir als Lone Wolf erobert habe, immer wieder unter Beschuss stehen und maximal solang Bestand haben, wie ich auch ein Auge darauf werfe…Leckere Luxusschokolade im Kühlschrank hat eine Halbwertzeit von weniger als einer Nacht, selbst wenn ich davon 2 oder mehr Exemplare bunkere. Read more »